Menu

25 Jahre Hightech-Lösungen für den Fensterbau

Fünfundzwanzig Jahre, das ist für ein Softwarehaus eine stolze Zahl.

Als wir 1993 an den Start gingen, gab es bereits zahlreiche Lösungen für den Fensterbau. Die setzten alle noch auf DOS. Es war aber schon abzusehen, welche Richtung die Entwicklung nehmen würde. Eine grafische Benutzeroberfläche mit Mausunterstützung, eine Windows-Lösung, das gab es zu der Zeit noch nicht im Fensterbau. Das waren allesamt auf technische Assistenz ausgerichtete DOS-Lösungen.

Die meisten der Lösungen von damals sind heute Geschichte. 3E hat bei der Konzeption von Anfang an die Weichen in Richtung Zukunft gestellt und erfreut sich einer gesicherten Marktposition mit den besten Zukunftsperspektiven. Unsere Lösung bildet alle Prozesse im Fensterbau durchgängig ab, von der Angebots- und Auftragserfassung bis hin zur Versandlogistik und Montage.

Heute, 25 Jahre später, ist die Branche mitten im digitalen Wandel. Industrie 4.0, Mobile Lösungen, Vernetzung: das sind derzeit die großen Themen. Sie bringen für die Lösungsanbieter wie auch für die Anwender neue Herausforderungen und Chancen.

Wir fühlen uns inmitten dieses Wandels ganz in unserem Element. Viele Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Projekten sind inzwischen in unser Knowhow eingeflossen.  Unser Blick ist fest nach vorne gerichtet, in die digitale Zukunft. 

  • 1993-1995
    Gründung; Beginn der Entwicklung einer grafischen Fensterbausoftware mit integrierter Datenbank, basierend auf Windows 3.1.
  • 1995-1998
    Erste Kunden aus dem Bereich der Holz-/Holz-Alu- und Kunststoff-Fensterherstellung werden gewonnen. Zum Auftragsumfang gehört auch die Maschinenansteuerung (Stabbearbeitungszentren und Holz-Winkelanlagen aller namhaften Hersteller). Die Software bekommt einen Namen: fenestra98.
  • 1998-2001
    Eine neue Softwaregeneration look2000 kommt auf den Markt. Gewinn erster Großkunden mit ERP-Anforderungen hinsichtlich Prozessintegration (Planung, Materialwirtschaft, Fertigungssteuerung PPS). Als erste Schwestergesellschaft wird die 3E Schweiz AG gegründet.
  • 2001-2005
    3E wird Microsoft Partner im Bereich Business Solutions und ISV, eigene Großkundenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics AX kommt auf den Markt. Ausbau der ERP-Kompetenz, Gründung einer Tochtergesellschaft in Frankreich. look2000 umfasst inzwischen eine etablierte Händlerlösung.
  • 2005-2009
    Nächste Softwaregeneration auf .NET-Plattform wird entwickelt: look dynamic. Die Philosophie der Prozessunterstützung wird konsequent verfolgt und führt zu einer Nutzenvervielfachung. Die 3E-Gruppe beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter.
  • 2009-2013
    Die 3E-Gruppe mit Sitz in Oberkochen beschäftigt 90 Mitarbeiter weltweit in Unternehmen in China, Russland, Frankreich, dem Baltikum und der Schweiz.
    In dieser Zeit findet der weitere Ausbau der umfassenden Unterstützung aller Prozesse in der Software (Versandlogistik, Produktionscontrolling, Montageplanung) statt.
  • 2014
    Spatenstich für das neue Firmengebäude in Oberkochen. Mobile Lösungen rücken zunehmend in den Fokus.
  • 2015 Umzug in das neue Firmengebäude
  • 2016 3E-LOOK wird weiter ausgebaut zu einer vollwertigen Branchen-ERP. Beginn Entwicklung einer webbasierten Händlerlösung, 3E hat bereits 17 junge Menschen ausgebildet, als Fachinformatiker oder in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zum Bachelor of Science.
  • 2017-heute: Die Branche ist mitten im digitalen Wandel. Die Kompetenz in der Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten wird weiter erhöht, ebenso das Angebot an mobilen Lösungen.

Kontakt & Infos

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Um mit Ihnen in Kontakt treten zu können, benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihre Nachricht.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Um mit Ihnen in Kontakt treten zu können, benötigen wir Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse sofern die Kontaktaufnahme über das Telefon nicht gelingt.

Regelmäßig informiert sein. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Um Sie persönlich ansprechen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihren Namen mitteilen.